Haartransplantation Türkei

Traubenkernöl in der Kosmetik

Die Vielfältigkeit der Öle, die uns im Alltag begegnen, erscheint grenzenlos – ebenso wie die schier vielfältigen Wirkungen, die diese Mittel mit sich bringen. Ob Jojobaöl als Sonnenschutz, Arganöltraubenkernoel-werbung> bei der Massage oder Kokosöl gegen unreine Haut. Für jedes oberflächliche Problem erscheint eine natürliche gewachsene Lösung. Ein Favorit dieser Öle ist das Traubenkernöl in der Kosmetik. Ob als Peeling oder Creme, für zarte Hände oder einen strahlenden Teint – aus der Biokosmetik ist diese Wunderwaffe nicht mehr weg zu denken.

Gewinnung des Wundermittels Traubenkernöl

Das Traubenkernöl wird aus den Kernen der Weintraube gewonnen. Um an das wertvolle Öl der kleinen Kerne zu gelangen, werden Heiß- oder Kaltpressungen angewendet. Bei der Kaltpressung wird der Ausgangsstoff zermahlen und im Anschluss ausgepresst. Ähnlich verfährt man auch bei der Heißpressung. Der Vorteil der Kaltpressung (die insbesondere für die kosmetische Verwendung angewandt wird) liegt jedoch darin, dass man – im Gegensatz zur Heißpressung (welche eher für die Küchennutzung angedacht ist) – keine chemischen Hilfsstoffe benötigt und das begehrte Öl bereits nach einem Arbeitsgang zur weiteren Bearbeitung nutzbar ist. Nach der Filtration wird das Öl insbesondere in der natürlichen Kosmetik sehr gerne verwendet, da das Öl eine sehr gute Verträglichkeit aufweist auf Grund seiner Ähnichkeit zum Hautfett. Die Hochwertigkeit dieses Öl wurde bereits im Mittelalter erkannt und genutzt. Um etwa einen Liter Traubenkernöl zu erhalten, werden rund 50 kg an Traubenkernen benötigt – ein großer Mengenunterschied, doch der Aufwand lohnt sich! Um möglichst lange Freude am Produkt zu haben, sollte man kalt gepresste Öle im Idealfall licht- und luftgeschützt im Kühlschrank aufbewahren. Das heiß gepresste Öl, welches in der Kosmetik weit seltener Verwendung findet, kann in einem kühlen und dunklem Raum bis zu einem Jahr gelagert werden. Auf die Frische des verwendeten Öls sollte stets geachtet werden.

Inhaltsstoffe der Wunderwaffe

 

  • Ölsäure
  • Linolsäure
  • mehrfach ungesättige Fettsäuren (darunter gamma-Linolsäure)
  • Vitamin E
  • Begleitstoffe (wie Procyanidin)

 

Wunderwirkung von Traubenkernöl

Ein großes Vorkommen an Vitaminen, Lecithin und Antioxidantien weisen bereits darauf hin, dass dieses Öl mehr zu bieten hat, als seine gelb-grüne Farbe auf Anhieb erkennen lässt. Doch was genau bewirkt das Traubenkernöl in Kosmetika? Allgemein gesprochen, pflegt das Öl spröde Haut und glättet diese, beseitigt Risse und kann sogar die Wundheilung kleinerer Verletzungen unterstützen. Dies ist schon ein guter Grund, um das Traubenkernöl aks Basis vieler Kosmetika zu nutzen. Ein Jungbrunnen steckt somit in jedem einzelnen Tropfen, denn es schützt vor der Entstehung freier Radikale und hilft somit dabei, die Beschädigung der Zellstrukturen zu unterdrücken. Als Hilsmittel gegen Falten ist Traubenkernöl Gesichtscreme besonders beliebt, um Altererscheinungen entgegen zu wirken. Doch auch Männer können dem Öl noch einen gesonderten Pluspunkt anrechnen: Durch die glättende und heilende Wirkung, kommt das Öl auch bei der Bartpflege gerne zum Einsatz oder eigent sich alternativ für die Nachpflege der Rasur, da die frisch angegriffene Haut so regenrieren und Juckreiz vorgebeugt werden kann. Ein weiteres tolles Öl zur Bartpflege ist Kokosöl, mehr Informationen finden Sie unter http://www.gesundes-kokosoel.info/. Aus ähnlichen Gründen wird s auch sehr gerne bei der Behandlung von Neurodermitis angewendet. Auch sommerlichen Sonnenanbetern hat das Öl etwas zu bieten – wer empfindlich auf zu viel Sonne reagiert, kann seiner Haut etwas Gutes tun, indem er diese vor dem Auftragen einer Sonnencreme noch eine Portion des Öls gönnt. Zusammenfassend kann man sagen, dass das Wundermittel bei allen Gesundheitsproblemen (innerlich wie auch äußerlich) vorbeugt oder nachpflegt, die durch freie Radikale verursacht werden. Jene greifen alle Zellen an und verursachen unter anderem das Altern – was also gegen diese lästigen Biester schützt, hält und jung, fit und gesund.traubenkernoel-werbung

Living Nature Kosmetik

Auch ganze Marken verschreiben sich der Biokosmetik – sehr bekannt dabei ist die Marke „Living Nature“, die 1987 in Neuseeland gegründet wurde und auf bereits seit Jahrhunderten verwendeten einheimischen Pfanzen baut. Ziel der Marke war und ist es, eine Pflegemarke zu entwickeln, die nachhaltig, ökologische, aber ebenso effektiv pflegend ist, wie andere Mitstreiter auf dem Markt. Dies schaffte die benannte Marke mit Bravour. Heute bietet sie ein großes Repertoire an Gesicht und Körperpflege für Frauen und Männer, wie auch Make Up und verschiedene Düfte, die allesamt natürlich und tierversuchsfrei hergestellt werden. Ob Körpergel, Handcreme, Duschgel, Conditioner oder Gesichtsserum – wer Naturkosmetik testen möchte, ohne Kosmetik selber machen zu müssen, ist hier bestens aufgehoben.

Naturkosmetik Rezepte – Cremes und Peeling selber machen

Um besonders trockener Haut Abhilfe zu verschaffen, kann man mit Hilfe eines simplen Rezeptes eine Traubenkernöl Gesichts- oder Handcreme selber machen. Die Rezepte und Möglichkeiten sind dabei sehr vielfältig, sodass nur kleinere Beispiele zum Ausprobieren an dieser Stelle genannt sei. Für die Creme wird lediglich Traubenkernöl und Naturjoghurt benötigt. Ein Esslöffel des Öls wird mit zwei Esslöffeln Joghurt ordentlich vermengt und im Anschluss auf Gesicht uns Hals aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von etwa 15 Minuten wird diese Maske mit lauwarmen Wasser abgewaschen und die Haut erscheint straffer und lebendiger als zuvor.Um dieses Rezept auch an beanspruchten Händen oder Füßen anzuwenden, empfiehlt es sich, dünne Baumwollhandschuhe bzw. –socken nach dem Auftragen über die Hände/ Füße zu ziehen. Dies sind in jedem Naturkosmetik Shop erhältlich. Die so bei der Einwirkzeit entstehende Wärme öffnet zusätzlich die Poren und intensiviert das Pflegeergebnis zunehmend. Alternativ zur Creme kann auch im Handumdrehen ein pflegendes Peeling erstellt werden, für das die Zutaten ebenfalls in jedem Supermarkt leicht erhältlich sind.Für ein Peeling, dass der verhassten Cellulite entgegen wirkt, benötigt man groben, braunen Zucken und Traubenkernöl. Im Verhältnis 1:1 werden beide Zutaten odentlich vermengt und mit unter die Dusche genommen. Dieses Anti-Cellulite-Peeling wird mit großen, kreisenden Bewegungen in die Haut eingerieben und im Anschluss abgeduscht – wer die Wirkung verstärken möchte, nutzt zum Abduschen Wechselduschen an Beinen und Hüften. Das Peeling sorgt Dank des groben Zuckers dafür, dass abgestorbene Hautschüpchen effektiv entfernt werden und durch die bereits im Vorfeld genannten Vorzüge des Traubenkernöls, wird die Haut zusätzlich gestrafft und mit Vitaminen gepflegt. Wer es noch simpler möchte, kann auch das reine Traubenkernöl nach dem Bad oder der Dusche auf die noch leicht freuchte Haut wie eine Bodylotion geben. Mit wenigen Tropfen sorgt man damit für eine perfekt gepflegte Haut – ohne Rezept und Gerühre.

Das Pro der Pflege

Der Markt an Naturkosmetik wächst stetig – und das aus gutem Grund, denn der Erfolg ist nicht nur im Drogeriemarkt oder Bioladen zu erkennen, sondern geht unter die Haut. Sanft zur Haut, intensive Pflege und überzeugende Ergebnisse bestätigen, was bereits im Mittelalter angewandt wurde. Manchmal bleiben es eben doch die ältesten und simpelsten Ursprünge, die unser Leben ohne viel Schnickschnack bereichern. Naturkosmetik ist eine Art der Pflege, die mit einem grünem Gewissen Hand in Hand geht.traubenkernoel-werbung

 
» Zum Produkt